Beiträge

Weiblichkeit… Ja! Ich bin eine Frau… aber was bedeutet das eigentlich? Dazu hatte ich in meinem Leben sehr lange keine Antwort..  Weiblichkeit ist  für jede Frau (und auch für jeden Mann) offenbar etwas sehr Individuelles.

Für mich persönlich gab es eine Art „Schlüsselmoment“! Lange habe ich in meinem Leben unter Depressionen gelitten. Und besonders in dieser Zeit galten für mich Werte, die um Grunde den männlichen Prinzipien zugerechnet werden.

Jeder Mensch vereint Eigenschaften in sich, die männlichen als auch weiblichen Prinzipien zugeordnet werden, Das bedeutet nicht, dass es eine starre Zuordnung gibt, sondern in unserem Empfinden werden bestimmte Eigenschaften eher dem Männlichen und andere eher dem Weiblichen zugeordnet werden… ob wir das nun wollen oder nicht…

Im September 2015 traf ich ungeplant auf eine Gruppe Frauen, die damals der „Wild Women Sisterhood“ angehörten, an einem Ort, der mir besonders heilig ist! Am Well House – der White Spring – in Glastonbury trafen wir mit einer Gruppe unbekannter Frauen aufeinander… und es entstand ohne Worte ein Kreis…  Ein Kreis, in dem wir chanteten.. Und in diesem Moment passierte etwas in mir… etwas, was ich nicht in Worten fassen kann! Etwas brach auf…. Etwas wurde weich… durchlässig…. Etwas tat sich auf….

In dem Moment erkannte ich die Kraft der Weiblichkeit in mir selbst! Und ganz besonders die Kraft, die entsteht, wenn Frauen sich als Schwestern begegnen… Seitdem verfolge ich diesen Weg, weil er mein Leben verändert hat. Ich spüre den Ruf! Den Ruf der Göttin, diesem Weg zu folgen. Das Geschenk der Schwesterschaft an andere Frauen weiter zu geben.

Natürlich hat die Geschichte meines Weges noch wesentlich mehr Facetten… aber sie sind auch schwer in Worte zu fassen… Auf jeden Fall hat mich diese Begegnung nachhhaltig bewegt und mein Leben verändert… Ich wünsche mir von Herzen, dass möglichst viele Frauen im Laufe ihres Lebens diese Kraft spüren können! Aber genauso wünsche ich mir Männer mit dem Bewusstsein, dass Weiblichkeit eine bereichernde Kraft ist… auch für sie und dass sie sich einfach voller Vertrauen mit dieser Kraft verbinden sollen, um zum Wandel dieser Welt beizutragen….

Männlichkeit und Weiblichkeit haben beiden ihren festen und wichtigen Platz in dieser Welt! Und sie brauchen sich! Sie können voneinander lernen… profitieren… sie müssen nur willens sein, sich zu erkennen…

Ravena

 

 

Merken

Merken

Wintersonnenwende, die tiefste Nacht des Jahres – auch Mutternacht genannt. In der heutigen Nacht gebiert die große Göttin ihren Sohn, welcher uns das Licht zurück bringt auf die Welt. Die dunkle Zeit ist beendet, langsam und ganz allmählich kehrt das Licht Stück für Stück zurück.
Ein wundervolles Datum um auch unser Kind zu gebären, in der Hoffnung es möge ebenfalls Licht in diese Welt bringen. Ab heute heißen wir euch herzlich willkommen auf der Seite des Rising Women Tribe.

Wir – Ravena und Karmindra – möchten euch hier zu unser großen Herzensprojekt begrüßen. Mit der Idee zu dieser Arbeit sind wir lange schwanger gegangen, bis es im Sommer 2016 immer konkreter wurde. Wir brüteten über einem Konzept, einer detailierten Ausgestaltung und einem Namen für unser Kind. Nachdem der Rahmen und schon viele Details fest gestanden hatten, gründeten wir am 14. September 2016 in einem Rituals im Stannon Stone Circle Cornwall den Rising Women Tribe.

Zukünftig werdet ihr auf unserer Homepage, sowie unserer Facebook Seite über bevorstehende Veranstaltungen auf dem laufenden gehalten. Ihr könnte nachlesen wer wir sind, worum genau es im Rising Women Tribe geht und was wir anbieten. Darüber hinaus werden wir in regelmäßigen Abständen über Literatur-Empfehlungen und Themen rund um Weiblichkeit und Frau sein bloggen.

Merken

Merken