Ein ereignisreiches und wundervolles erstes Jahr RisingWomenTribe liegt hinter uns! Zeit, einmal einen Moment inne zu halten, sich zu besinnen, zurückzuschauen und dankbar für das zu sein, was wir in diesem ersten Jahr alles erleben durften.

Im April luden wir zu unserem ersten Roten Zelt nach Hattingen ein. Es war noch eine recht kleine, aber dafür umso intensivere Runde. Was ursprünglich als kleine „Startveranstaltung“ gedacht war, mit der wir uns etwas bekannter machen wollten, etablierte sich im Laufe des Jahres zu einer sehr beliebten Veranstaltung.

Natürlich wussten wir um die heilsame und Kraft spendende Wirkung, die solche Runden auf die Teilnehmerinnen haben können.. wir haben es ja selbst oft genug erlebt. Trotzdem überwältigte uns die positive Resonanz regelrecht…

Wieder einmal erlebten wir, wie wichtig es ist, diesen Raum für Frauen zu schaffen, die sich nach dem Gefühl der Schwesternschaft sehnen; sich unter Frauen angenommen und unterstützt zu fühlen, anstatt sich in Konkurrenz zu erleben, wie es leider viel zu oft im Alltag der Fall ist.

Das zweite Highlight des Jahres war unser erstes Tribe-Shooting. An einem malerischen Teich in Solingen trafen wir uns mit unserem Fotografen, dem wir an dieser Stelle noch mal ein dickes Dankeschön aussprechen möchten! Unter viel Lachen, tanzen, trommeln, aber auch sich aufeinander einlassen entstanden viele wunderschöne Bilder, von denen ihr einige bereits mit Zitaten versehen auf unserer Facebook Seite sehen konntet.

Es folgten vor allem weitere Rote Zelte. Nachdem wir auf dem zauberhaften Hof Wessels in Herten eine gemütliche Blockhütte als Veranstaltungsort angeboten bekamen, haben wir die Roten Zelte hauptsächlich dort veranstaltet und im Laufe der Zeit erfreuten sie sich immer größerem Zulauf.

Unser erster Tagesworkshop zum Thema „Sisters Tribe ~ Feel the vibe“ sollte im Juli in Herford stattfinden. Leider mussten wir ihn dann kurzfristig absagen. Durch unsere Werbung vor Ort wurde jedoch eine „alte Bekannte“ auf unser Projekt aufmerksam, die uns ganz begeistert anschrieb und uns einlud, doch einmal etwas bei ihr zu veranstalten.

Und so zogen wir im September mit dem Roten Zelt nach Espelkamp im Kreis Minden, in die Praxis Spirit2L.

Auch hier war die Resonanz so überwältigend, dass wir gleich darauf einen weiteren Workshop planten. Und so fand der „Sisters Tribe ~ Feel the vibe“ Workshop im Oktober doch noch statt!

Besonders nach dem Tagesworkshop fühlten wir uns einmal mehr darin bestätigt, wie wichtig diese Arbeit ist und wie gut sie der Seele tut. Natürlich empfinden wir dies auch bei den Roten Zelten, jedoch ist das gemeinsame Erleben an einen ganzen Tag noch intensiver und verbindender, weil wir uns hier noch weiter einander öffnen, uns noch mehr aufeinander einlassen und uns noch tiefer miteinander verbinden.

Das letzte Rote Zelt im Jahr 2017 mussten wir dann auch absagen, da uns beide ziemlich üble grippale Infekte erwischt haben. Insgesamt war der Abschluss des Jahres im Bezug auf den RisingWomenTribe eher still, da wir eben beide krank waren, es noch kurz vor Ende des Jahres einen Todesfall in der Familie gab und auf der anderen Seite im nächsten Jahr ein kleines Tribe-Baby auf die Welt kommen wird, worüber wir uns beide riesig freuen (Karmi noch ein bisschen mehr 🙂 )

Und so schauen wir in eine wahrscheinlich recht turbulente, aber hoffentlich nicht minder schöne Zukunft! Größere Projekte sind schon geplant. So findet im März der erste Wochenend-Workshop „Liliths Töchter“ statt und wir haben eine Einladung bekommen, doch mit dem Roten Zelt an der Wald Healing teilzunehmen. Außerdem dürfen wir an einem großen Projekt mitarbeiten, bei dem es um ein großes Frauen-Fest zur Sommersonnenwende geht.

Alle Informationen zu unseren geplanten Veranstaltungen findet ihr natürlich auf unserer Homepage und unserer Facebook-Seite. Und wenn ihr Fragen habt, sprecht uns jederzeit gerne an. Wir freuen uns riesig auf das nächste Jahr mit euch wundervollen Frauen!

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu